Konzerte 2001 Orgel_Grau_600_blau_klein

Konzerte zugunsten des Orgelprojektes
Eberhard Friedrich Walcker Orgel 1854
Opus 126, 32 Register

Geistliches Adventskonzert am Sonntag, 9. Dezember 2001 mit der
Mädchenkantorei des Doms St. Eberhard, Stuttgart

Pfarrkirche St.Petrus und Paulus in Neuhausen/Filder

Das Thema: Motteten zur Adventszeit aus mehreren Epochen der Musikgeschichte
Die Ausführende waren:

Mädchenkantorei des Doms St.Eberhard, Stuttgart
Orgel: Dekanatskirchenmusiker Markus Grohmann
Harfe: Reni Yamahata
Leitung: Dommusikdirektor Martin Dücker

Die Mädchenkantorei des Doms St.Eberhard, Stuttgart       Dommusikdirektor Düker, Frau Reni Yamahata und Kirchenmusiker Markus Grohmann geniessen den Applaus        Frau Reni Yamahata an der Harfe

Alle Chorgruppen von St. Petrus und Paulus, im Alter von 4 bis 77 JahrenDas Chorkonzert aller Chorgruppen unserer Kirchengemeinde war ein großer Erfolg (am Sonntag, den 25.November 2001)

Das Thema “Zeit”, “Zeit haben”, “mit seiner Zeit etwas anfangen” hat vielen Konzertbesuchern eine positive Anregung mit auf den Weg gegeben-
Kirchenmusiker Markus Grohmann und Hermann Schulze-Berndt mit den Chorgruppen in der Apsis von St. Petrus und PaulusDer Erlös der Veranstaltung beträgt ca 4.192 €. Eine erfreuliche Summe.

Sonntag, 25. November 2001    um 18 Uhr

Pfarrkirche St.Petrus und Paulus in Neuhausen/Filder

Kirchenkonzert “60 Jahre Kirchenchor St.Petrus und Paulus Neuhausen/Filder”
Chorkonzert aller Chorgruppen unserer Kirchengemeinde mit Uraufführung der   neuen geistlichen Liedkantate "Herr der Zeit" von Markus Grohmann(Musik) und   Hermann Schulze-Berndt(Text).

Anlässlich des 60.Jubiläumsjahres des Kirchenchores fanden sich erstmals alle 4    Chorgruppen im Alter von" 7 bis 77 Jahren" zu einem großen Konzertchor zusammen. Im ersten Teil sangen die Chöre von 4 verschiedenen Aufstellungsorten aus Lieder zum "Lobpreis Gottes am letzten Sonntag im Kirchenjahr", der aus allen 4 Himmelsrichtungen erklang.

Im 2.Teil erklang dann die neue Liedkantate. "Herr der Zeit" ist ein musikalischer    Lobpreis auf den ewigen Gott in modernen Worten und Klängen, teilweise im    "Sacro-Pop"-Stil. Die Kantate besteht aus 9 mehrstimmigen Chorliedern, 2     Instrumentalstücken sowie 2 gesprochenen Textbeiträgen.

Die Ausführenden waren:
Knabenschola St.Petrus und Paulus Neuhausen/Filder
Männerschola St.Petrus und Paulus Neuhausen/Filder
Jugengsingkreis St.Petrus und Paulus Neuhausen/Filder
Kirchenchor St.Petrus und Paulus Neuhausen/Filder
Kirchenmusiker Markus Grohmann, Flügel

Leitung:
Dekanatskirchenmusiker Markus Grohmann

Der Erlös betrug 4.192 € zugunsten der Orgelrenovierung

Im Vodergrund: der Kindersingkreis bei der Generalprobe         .Kirchenmusiker Markus Grohmann und Hermann Schulze-Berndt  mit dem Chor                                            

Pressemitteilung

Aus vielen Kehlen klang der "Herr der Zeit"

Im "Filderdom" erlebten rund 750 Menschen die Uraufführung der neuen Kantate

Neuhausen/Filder. In einer bis auf den letzten Platz besetzten Pfarrkirche, dem sogenannten Filderdom, erlebten am vergangenen Christkönigssonntag  in Neuhausen auf den Fildern bei Stuttgart rund 750 Gäste die Uraufführung der neuen Kantate "Herr der Zeit".

Es sangen der seit 60 Jahren bestehende Kirchenchor, der Jugendsingkreis, der Kindersingkreis und die Knabenschola der gastgebenden Gemeinde St.Petrus und Paulus. Der versammelte Klang der über 120 Kehlen machte die Aufführung, ganz ohne elektronische Verstärkung, zu einem wahren  Hörerlebnis.

"Herr der Zeit" entpuppte sich als musikalischer Lobpreis auf den dreifaltigen Gott mit  modernen Worten und in musikalisch verschiedenen  Varianten für 4-bis teilweise sogar 8stimmigen Chor. 9 Lieder, zwei Instrumentalstücke und zwei gesprochene Texte flossen zu einem abwechslungsreichen Miteinander zusammen, das den Rythmus einer liturgischen Wort-Gottes-Feier widerspiegelte. Sogar die Konzertgemeinde wurde als Chor zweimal mit einbezogen, was selbst bei einem 4stimmigen Kanon  trotz des enormen Kirchenraumes anscheinend mühelos gelang. Die meisten Texte waren deutsch, jeweils ein Beitrag in Latein und Englisch abgefasst.

Die Autoren der Kantate, Markus Grohmann (Komposition) und Hermann Schulze-Berndt (Text) wirkten bei der Uraufführung mit. Der am Ort wirkende Dekanatskirchenmusiker und Musikpädagoge Grohmann leitete seine 4 präzise und sauber singenden Chorgruppen souverän vom Flügel aus. Die Begeisterung an der Sache war den Mitwirkenden im Alter von "7 bis 77 Jahren" deutlich anzumerken.

Der  norddeutsche Religionspädagoge und Altphilologe Hermann Schulze-Berndt las einen Text aus dem Johannes-Evangelium und legte diesen aus. Seine Kernaussage war hierbei: "Zeitmangel ist Gift für jede Art von Beziehung. Wer keine Zeit für die Mitmenschen hat, wird einsam. Wer keine Zeit für Gott hat, wird gottlos. Wer keine Zeit für sich selber hat, wird kraftlos."

Am Ende wurden die Mühen der vielen Mitwirkenden und beider Autoren mit stehendem Applaus belohnt und das Publikum forderte gleich zwei Zugaben ein.

Freuen konnte sich auch der Orgelförderkreis der Kirchengemeinde: Der gesamte Erlös der Uraufführung von rund DM 8500.- kommt der Sanierung der denkmalgeschützten E.F.Walcker-Orgel von 1854 der Neuhausener Pfarrkirche zugute!

Hermann Marin

 

Corinna MayBenefizkonzert mit Corinna May

Hier kommen Sie zur Homepage von Pro Retina Deutcshland e.V.Benefizkonzert in Zusammenarbeit mit
PRO RETINA DEUTSCHLAND e.V.
 
Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen

Am 12. May 2001 gastierte Corinna May mit der Band “The Hamburg Soul Foundation” und dem Stargast Franz Badura, Trompte, in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus.
Veranstalter waren die Katholische Kirchengemeinde St.Petrus und Paulus sowie Pro Retina Deutschland e.V.

Auf dem Programm stand Gospel- und Soul Musik.
Etwa 800 Besucher wohnten dem Konzert bei. Der Erlös von wurde zwischen beiden Organisationen aufgeteilt. Das Konzert spielte 10.000,- DM ein.

Corinna May und die Moderatorin Martina Maisenberg                     Die neue Landtagsvizepräsidentin Frau Vosschulte                      Bürgermeister Ingo Hacker mit Gemahlin

Franz Badura, Frau Meisendörfer undMarkus Grohmann              Franz Badura auf der Orgelempore                     

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie hier auf der Homepage von Pro Retina Deutschland e.V.  

[Home E.F. Walcker Orgel] [Deutsch] [English] [Francais] [Archiv]