Konzerte 2003 Orgel_Grau_600_blau_klein

Pfarrer Alfred Kirsch bei der Begrüßung der KonzertbesucherFestliches Silvesterkonzert am 31.12.2003 in der
Pfarrkirche St. Petrus und Paulus Neuhausen zum Abschied der E. F. Walcker-Orgel vor dem Abbau.

Wegen des bevorstehenden Abbaues der Orgel ab 26. Januar 2004 galt es, sich gebührend von unserer „Königin der Instrumente“ mit einem ganz besonderen musikalischen Leckerbissen zu verabschieden. Pfarrer Alfred Kirsch konnte eine sehr grosse Zahl von Musikliebhabern  im Filderdom zu Neuhausen begrüssen. Mehrfach wurde am Silverstertag u.a. in den Veranstaltungshinweisen der Region Stuttgart im Rundfunksender SWR4 auf unser Konzert aufmerksam gemacht. Und so waren  unter den Gästen nicht nur Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Neuhausen sondern auch viele Musikfreunde aus der Region Stuttgart in unsere Gemeinde anwesend. 

Dekanatskirchenmusiker Markus Grohmann beim symbolischen Ausheben von ProspektpfeifenImmerhin 40 Jahre lang, seit dem grossen Umbau der 60er Jahre, hat das Instrument  seinen musikalischen Dienst der Verkündigung getan.

Am Ende des Konzertes wurden daher als Symbol zu Beginn der Restaurierung einige Prospektpfeifen symbolisch aus dem Gehäuse ausgehoben.

Im festlichen Konzert erklangen Werke für Blechbläserquintett und Orgel von Bach, Händel, Strauss sowie Spirituals.

Die Ausführenden waren: Das Ludwigsburger BlechBläserQuintett:
Klaus Ulrich Dann, Trompeten;
Hubertus von Stackelberg, Trompeten;
Harald Domes, Horn;
Matthias Jaus, Posaune,
Stefan Ambrosius, Tuba.
An der Orgel: Dekanatskirchenmusiker Markus Grohmann.

Das Konzert war ohne Zweifel einer der glanzvollen Höhepunkte im Jubiläumsjahr der Bürgerlichen Gemeinde (850 Jahre Neuhausen auf den Fildern) und der Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus ( 150 Jahre Pfarrkirche Neuhausen / Filder). Viele Besucherinnen und Besucher wünschten sich eine Fortsetzung dieses Konzertes in der Zukunft.
Der Erlös kommt der Orgelrestaurierung zu Gute.

Das Ludwigsburger BlechBläserQuintett in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus in NeuhausenDas Ludwigsburger BlechBläserQuintett wurde 1984 aus Studenten und angehenden Orchestermusikern der Musikhochschulen Stuttgart und Mannheim gegründet. Über 1200 Auftritte und 11 CD´s sind das erfolgreiche Ergebnis einer kontinuierlichen, bereits 19-jährigen Zusammenarbeit der fünf Blechbläser auf höchstem Konzertniveau. Zahlreiche Konzertreisen mit hervorragendem Presseecho führten die Musiker u. a. nach Russland, Frankreich, Israel, Saudi-Arabien und Hong-Kong. Rundfunkeinspielungen, viele Fernsehauftritte und Einladungen zu renommierten Musikfestivals unterstreichen den überregionalen Namen, den sich das Quintett erspielt hat.

Markus Grohmann und Dr. Helmut Eisele, Neujahr 2004

Das Ludwigsburger Blechbäserquintett und Markus GrohmannSilvesterkonzert 2003 – ein wirklich würdiger Abschied!

Herzlicher Dank gilt den vielen Besuchern des Silvesterkonzertes zum Abschied von unserer Walcker-Orgel vor dem Abbau zur Restaurierung ab 26.Januar 2004. Der stürmische Applaus hat gezeigt, welche Begeisterung die festliche Musik ausgelöst hat. Ganz besonderer Dank gilt nochmals den Musikern des Ludwigsburger Blechbläserquintetts für ihr glanzvolles Mitwirken auf höchstem musikalischem Niveau, aber auch für ihr Mitwirken zum „Sonderpreis“ - so verblieb uns zu Gunsten der Orgelsanierung aus dem Konzert ein Reinerlös von  knapp 2.300,-€ !

Markus Grohmann, am 15. Januar 2004

Großes Jubiläumskonzert am Sonntag, 29. Juni 2003, 850 Jahre Gemeinde Neuhausen und 150 Jahre Pfarrkirche Neuhausen

Auf dem Konzert-Programm stand die romantische „Messe D-Dur für Chor, großes Orchester, Orgel  und Solisten“ von Antonin Dvorak (1841-1904). Um den profanen Aspekt des Gemeindejubiläums und die vorderösterreichische  Geschichte Neuhausens zu unterstreichen erklang in diesem Jubiläumskonzert die Sinfonie Nr.48 C-Dur - „Kaiserin Maria Theresia“ von Josef Haydn (1732-1809). Als Orchester konnte für dieses Konzert das professionelle Sinfonieorchester „Sinfonietta Tübingen“ gewonnen werden.

                 JUBILÄUMS-

                        KONZERT

  150 Jahre Pfarrkirche Neuhausen    –    850 Jahre Neuhausen

    __________________________________________________________________________________
           Sonntag, 29. Juni 2003, 19.00 Uhr
           Pfarrkirche St.Petrus und Paulus
           Neuhausen auf den Fildern

                   Josef Haydn

Sinfonie Nr.48 C-Dur

„Maria Theresia“

 

Antonin Dvorak

Messe D-Dur Op.86

            Chor St.Petrus und Paulus Neuhausen
            Orchester „Sinfonietta Tübingen“
            Solistenquartett der Staatsoper Stuttgart:

                  Ulla Seeber, Sopran

                  Simone Jackel, Alt

                  Heinz Göhrig, Tenor

                  Wolfgang Probst, Bass

Leitung: Markus Grohmann

______________________________________________________________________

Kartenvorverkauf:

Eintrittskarten zu 15,- € ( Erm. 10,- € ) in Neuhausen bei: Volksbank Filder, Schlossplatz 13,
Schreibwaren Knoblauch, Dahlienweg 7,  Kath. Pfarramt, Klosterstr.10,  Tel.07158/95200  und an der Abendkasse

Das Adventskonzert des Knabenchores „Collegium Iuvenum Stuttgart“

  • Samstag, 7. Dezember 2002, 19:00 Uhr
    Weihnachstkonzert mit dem C.I.S. Knabenchor Stuttgart
    in der Pfarrkirche St.Petrus und Paulus
  • Ltg.:Friedemann Keck, Orgel: Antal Varadi

Am Abend des Weihnachtsmarktes erfreute ein recht großes Publikum - wie erwartet vermochten  die professionell geschulten Stimmen der Knaben und jungen Männer unter der Leitung von Friedemann Keck die  Zuhörerinnen und Zuhörer in eine wirklich adventliche und vorweihnachtliche Stimmung bei anspruchsvollster Chormusik zu versetzen. Der ungarische Organist Antal Varadi entlockte unserer Orgel einfühlsam ausschließlich die noch vorhandenen weichen und fülligen Walcker-Klänge in der dazu bestens geeigneten Orgelmusik von Franz Liszt. Am Ende sammelten die Chorknaben Spenden zugunsten der Orgelsanierung von insgesamt Euro 2.243.-. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Sängern und dem Dirigenten Herrn Keck für ihr ehrenamtliches Engagement und dieses schöne Zeichen kirchenmusikalischer Solidarität aus Stuttgart!

Der Stuttgarter C.I.S. Chor

    Durch anklicken dieses Pfeiles kommen Sie zum Seitenanfang zurück.
    Dieser Klick bringt Sie an den Seitenanfang dieser Seite zurück

[Home E.F. Walcker Orgel] [Deutsch] [English] [Francais] [Archiv]